Vodafone GigaCube 5G – der neue Homespot mit 5G Unterstützung – Vodafone baut derzeit das eigenen 5G Netz auf und um dies zukünftig nutzen zu können, hat das Unternehmen nun auch einen passenden Homespot mit 5G gestartet. Der neuen Vodafone GigaCube 5G ergänzt dabei das Angebot von Vodafone um 5G Bandbreiten – der normale Vodafone GigaCube ist aber auch weiterhin zu haben.

Preislich gesehen ändert sich dabei bei den GigaCube Tarifen nichts. Man bekommt auch weiterhin zwischen 30 und 250GB monatliches Datenvolumen. Man kann sich jetzt nur zwischen 3 unterschiedlichen Cubes entscheiden, die je nach Bedarf verschiedene maximale Geschwindigkeiten bieten.

Vodafone selbst schreibt zum neuen GigaCube:

Egal ob zuhause, in der Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz. Der Vodafone GigaCube von Huawei bringt schnelles Internet dorthin, wo DSL nur langsame Geschwindigkeit liefert. Jetzt bietet Vodafone neben dem GigaCube und GigaCube CAT 19 erstmals in Deutschland auch einen 5G-Router an. Der GigaCube 5G ist ab morgen online und in den Shops verfügbar und funkt an ersten Orten im 5G-Netz von Vodafone. Weiterhin kann der GigaCube 5G natürlich auch im LTE-Netz genutzt werden.

Vodafone vermarktet den GigaCube 5G in den Tarifen GigaCube Mini, GigaCube und GigaCube Max zum Einmalpreis von 349,90 Euro und einer monatlichen Zuzahlung in Höhe von 2,99 Euro.

Man kann den GigaCube 5G auch flexibel buchen und zahlt dann nur, wenn man ihn auch im jeweiligen Monat genutzt hat. Das kommt dann einem WLAN Cube ohne Laufzeit schon recht nahe. Vodafone hat die Tarifstruktur etwas umgebaut. Man bekommt den 5G Homespot nur noch zu den Vertragstarifen und dort kostet er 10 Euro im Monat mehr un einmalig 129.90 Euro. 5G ist also etwas billiger geworden. Dazu hat das Unternehmen nun auch einen Unlimited-Tarif mit an Bord. Auch dieser Tarif kann mit dem 5G GigaCube gebucht werden. Man zahlt dafür aber satte 84.99 Euro pro Monat.

Die aktuellen Tarife beim Vodafone GigaCube sehen wie folgt aus:



GigaCube 125GB
auf Wunsch auch mit 5G (10 Euro/Monat mehr)
34.99 / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 50.99€ Aktivierung
  • 125GB Datenvolumen
  • 500MBit/s LTE-Speed


GigaCube 250GB
auf Wunsch auch mit 5G (10 Euro/Monat mehr)
44.99 / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 50.99€ Aktivierung
  • 250GB Datenvolumen
  • 500MBit/s LTE-Speed


GigaCube unlimited
auf Wunsch auch mit 5G (10 Euro/Monat mehr)
74.99 / Monat
  • 24 Monate Laufzeit
  • 50.99€ Aktivierung
  • Surfen ohne Limit
  • 500MBit/s LTE-Speed

Der GigaCube ist damit der billigste 5G Homespot, den man aktuell bekommen kann.

Neben Vodafone hat bisher nur die Telekom einen 5G Homespot auf den Markt gebracht. Man hat also an sich recht wenig Auswahl, was die Angebot betrifft, wirkliche GigaCube Alternativen im Vodafone Netz gibt es bisher noch nicht. Durchaus denkbar, dass O2 und 1&1 zeitnah hier nachziehen werden und eigene 5G Angebote auf den Markt bringen, immerhin haben auch sie 5G Netzbereiche ersteigert.

Der Vodafone 5G GigaCube kann auch genutzt werden, wenn kein 5G Netz vorhanden ist. Dann surft der Homespot im 4G Netz von Vodafone und bietet Geschwindigkeiten bis zu 500MBit/s. Allerdings sollte man natürlich im besten Falle 5G nutzen um die Stärken des GigaCubes ausspielen zu können (immerhin zahlt man ja auch dafür). Daher ist es sinnvoll, vor der Bestellung auf der Netzausbaukarte von Vodafone zu prüfen, ob bereits 5G wirklich zur Verfügung steht. Das ist derzeit leider nur punktuell der Fall.

5G Ausbau aktuell nur punktuell

Der Ausbau der 5G Netze läuft aktuell bei den Netzbetreibern, aber bis es zu einer flächendeckenden Versorgung kommt, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Daher ist es auch nur dort sinnvoll, auf den 5G GigaCube zu setzen, wo es auch bereits 5G Netze gibt oder diese in absehbarer Zeit aufgebaut werden.

Das Unternehmen schreibt zu den Netzausbauplänen in den nächsten Jahren:

Vodafone hat als erster Telekommunikationskonzern in Deutschland in 20 Städten und Gemeinden erste 5G-Stationen gestartet. Darunter die Gemeinden Birgland (Bayern), Lohmar (Nordrhein-Westfalen) und Hattstedt (Nordfriesland) sowie die Großstädte Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund und München. Bis Ende August werden weitere 5G-Stationen in Berlin, Bremen, Dresden, Darmstadt, Leipzig, Mühlheim an der Ruhr und Frankfurt folgen. Dann werden mehr als 50 Mobilfunk-Stationen im 5G-Netz von Vodafone funken. Bis Ende 2020 werden 10 Millionen Menschen ans 5G-Netz angeschlossen sein. Bis Ende 2021 bringt Vodafone 5G zu rund 20 Millionen Menschen in Deutschland.

Außerhalb der Ballungsregionen wird es daher wohl noch länger dauern, bis man den Vodafone GigaCube 5G in der Praxis mit voller Leistung nutzen kann.

Die kompletten Homespot Tarife in Deutschland im Überblick

O2 Homespot
O2 Homespot
Der O2 Homespot bietet viel und auch unbgerenztes Datenvolumen mit LTE Max Speed (225MBit/s). Kaufpreis: 25 Euro (einmalig) + 69.99 Euro Anschluss
100GB Flat mit 225Mbit/s für 29.99 Euro
unbegrenztes Datenvolumen 225Mbit/s für 49.99 Euro
zum O2 Homespot
Congstar Homespot
Congstar Homespot
Der Congstar Homepot nutzt das D1 Telekom Netz und bietet LTE bis 50Mbit/s. Es steht 3 Tarife zur Auswahl. Diese konnen auch ohne Laufzeit gebucht werden.. Der Internet Cube ist standortgebunden, ein Standortwechsel kostet 10 Euro. WLAN Router +3.50 Euro/Monat
30GB Flat mit 50MBit/s für 19,50€
100GB Flat mit 50Mbit/s für 29,25€
200GB Flat mit 50Mbit/s für 43,88€
zum Congstar Homespot
Vodafone Homespot
Vodafone Gigacube
Der Vodafone Gigacube nutzt das Vodafone Netz und kann bis zu 500Mbit/s schnell surfen. Für Vodafone Kunden ist der Monatspreis nochmal günstiger. Auch mit 5G Netz. Kaufpreis: 1 Euro (einmalig)
125GB Flat mit 500Mbit/s für 34.99 Euro
250GB Flat mit 500Mbit/s für 44.99 Euro
unbegrenzt Surfen mit 500Mbit/s für 74.99 Euro
zum Vodafone GigaCube
Telekom Speedbox Homespot
Telekom Speedbox Homespot
Die Telekom bietet den Homespot unter dem Namen MagentaMobil Speedbox an und es gibt 200GB Datenvolumen mit 300MBit/s LTE. Man kann auch die Flax-Variate buchen. Dann gibt es keine feste Grundgebühr und man zahlt nur, wenn man auch Datenvolumen bucht.
100GB Flat mit 300Mbit/s für 38,94 Euro
unbegrenzt Surfen mit 300Mbit/s für 73,06 Euro
zur Telekom Speedbox
Als Alternative bieten alle Unternehmen auch normale Datentarife und Flat: Datentarife und Flat im Vergleich

Artikel bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]