//Telekom Homespot – welche Angebote gibt es im D1 Netz und direkt von der Telekom?

Telekom Homespot – welche Angebote gibt es im D1 Netz und direkt von der Telekom?

Telekom Homespot – welche Angebote gibt es im D1 Netz und direkt von der Telekom? – Mittlerweile gibt es in allen deutschen Handy-Netzen passende Homespot Angebot. Der Vodafone Homespot ist unter dem Namen GigaCube zu haben, im O2 Netz gibt es den O2 Homespot und im Telekom Netz gibt es ebenfalls passende Angebote – allerdings nicht von der Telekom direkt.

Das Unternehmen hat bisher noch keinen eigenen Homespot aufgenommen und es sieht derzeit auch nicht so aus, als würde es kurzfristig eine Homespot direkt von der Telekom geben. Die Nachfragen von Kunden beantwortet man meistens mit dem Hinweis, dass man sich ein solches Angebot ja selbst zusammen stellen können. Im Forum schreibt ein Nutzer dazu:

Sowas gibt es doch schon – musst es einfach nur im Shop bestellen.
Da gibt es sowohl einen LTE WLAN Router und entsprechende Datentarife.

Das ist natürlich streng genommen richtig, ein Homespot ist aber an sich ein kompletter WLAN Router, den man direkt an den Strom anschließt und der dann ein Netzwerk aufbaut – so ein Angebot fehlt daher nach wie vor. Konkret findet man derzeit bei der Telekom zwei verschiedene Datenangebote, die man auch über das Mobilfunk-Netz nutzen kann:

Als Homespot Alternative steht derzeit die Telekom Speedbox LTE mini II zur Verfügung. Diese Box kann sowohl LTE also auch ein WLAN und ist daher durchaus ein Homespot bzw. eine Alternative dazu. Bei den Datenflatrates gibt es derzeit aber maximal 10GB Datenvolumen und das erscheint für einen Homespot doch etwas knapp. Die Hybrid Tarife haben zwar keine Drosselung, aber benötigen einen DSL-Anschluss und den Mobilfunk-Zugang gibt es nur als Zugabe dazu. Beide Varianten sind also keine kompletten Alternativen zu einem Homespot, auch wenn die Hardware passen würde. Es ist bisher auch nicht bekannt, ob und wann die Telekom hier mit einem eigenen Angebot auf den Markt kommen wird. Derzeit hat man den Eindruck, dass Unternehmen hat Angst, dass ein Homespot vielleicht weitere Kunden von den normalen Festnetz-Anschlüssen abziehen würde und das man daher von einem eigenen Telekom Homespot Abstand nimmt.

Stattdessen gibt es im Telekom Netz den Congstar Homespot. Congstar ist dabei ein Tochterunternehmen der Telekom und daher kann man das durchaus als Telekom Homespot gelten lassen – es wird das richtige Netz genutzt, nur die Farbe ist anders: Congstar Schwarz statt Telekom Magenta. Die Netzqualität ist dabei gleich, auch der Congstar Homespot kann das gut ausgebaute Telekom LTE Netz nutzen, nur bei den Spitzengeschwindigkeiten gibt es Unterschiede. Der Congstar Homespot ist etwas langsamer als der maximal im Telekom Netz mögliche Speed. Wie gut das Telekom Netz vor Ort ausgebaut ist, kann man auf der Netzkarte der Telekom kostenfrei abfragen.

Der Congstar Homespot Tarif im Detail

Congstar Homespot

  • 30GB/Monat mit 20MBit/s LTE für 20 Euro
  • 50GB/Monat mit 40MBit/s LTE für 30 Euro
  • 100GB/Monat mit 40MBit/s LTE für 40 Euro
  • auch ohne Laufzeit, dann aber mit weniger Datenvolumen
Jetzt zum Angebot »

Leider ist der Congstar Homespot nicht so flexibel wie die Angebote der Konkurrenten. Man muss das Gerät an einer bestimmten Adresse anmelden und der Homespot funktioniert dann nur in der dazugehörigen Funkzellen. Diese kann unter Umständen recht groß sein, so dass man den Spot auch etwas umziehen kann – der Einsatz in ganz Deutschland ist so aber nicht möglich. Man kann den Spot dazu höchsten bei der Kundenhotline von Congstar ummelden – das kostet dann allerdings Geld. Daher ist der Spot zwar im Garten durchaus nutzbar, für den mobile Einsatz in einem Wohnwagen mit immer wechselnden Positionen lohnt sich der Congstar Homespot aber nicht. Im Kleingedruckten heißt es zum Surfbereich:

Der Tarif ermöglicht die Datennutzung via der Mobilfunktechnologie LTE nur an dem vom Kunden angegebenen Standort und dessen unmittelbaren Umkreis (sogenannter Surfbereich) innerhalb Deutschlands. Voraussetzung für die Nutzung ist die Verfügbarkeit der Mobilfunktechnologie LTE am angegebenen Standort sowie ein LTE-fähiges Endgerät.

Trotzdem ist der Spot interessant – vor allem, da Congstar einen kurzfristige Flatrate dafür bietet. Für 10 Euro kann man 2 Tage surfen. Das Angebot passt sehr gut, wenn man den Spot nur über das Wochenende benötigt. Dann muss man keinen längerfristigen Tarif abschließen, sondern bucht den Spot für das jeweilige Wochenende. Wer allerdings öfter das Wochenende den Congstar Homespot nutzen will, sollte auf jeden Fall die größere Flatrate nutzen, das wird dann billiger.

Video: Der aktuelle Spot zum Congstar Homespot im Telekom Netz

Die deutschen Homespots im Überblick

Derzeit ist die Auswahl an passenden Homespots zwar noch nicht sehr groß, es gibt die Geräte aber mittlerweile in allen deutschen Netzen und damit kann man auch im Telekom Netz einen Homespot nutzen.

Congstar Homespot
Congstar Homespot
Der Congstar Homepot nutzt das D1 Telekom Netz und bietet LTE bis 40Mbit/s. Es steht 3 Tarife zur Auswahl. Der Stick ist standortgebunden, ein Standortwechsel kostet 10 Euro. Kaufpreis: 49 Euro (einmalig)
30GB Flat mit 20MBit/s für 20€
40GB Flat mit 40Mbit/s für 30€
100GB Flat mit 40Mbit/s für 40€
zum Anbieter
Vodafone Homespot
Vodafone Gigacube
Der Vodafone Gigacube nutzt das Vodafone Netz und kann bis zu 300Mbit/s schnell surfen. Nutzt man den Cube einen Monat nicht, wird auch nichts abgerechnet. Kaufpreis: 50,99 Euro (einmalig)
50GB Flat mit 200Mbit/s für 34.99 Euro
zum Anbieter
O2 Homespot
o2 Homespot
Der O2 Homespot nutzt das Mobilfunk-Netz von O2 und bietet Geschwindigkeiten bis 225MBit/s. Kaufpreis: 121 Euro (einmalig)
1GB Flat mit 225Mbit/s für 14.99 Euro
10GB Flat mit 225Mbit/s für 24.99 Euro
20GB Flat mit 225Mbit/s für 34.99 Euro
zum Anbieter
Von | 2018-08-28T12:02:08+00:00 August 28th, 2018|Anbieter|0 Kommentare
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar