1&1 Homespot – mobiler WLAN Router statt eigener Cube -1&1 ist im Bereich der Handytarife und auch Datenflatrates an sich immer recht schnell, wenn es darum geht, neue Produkte zu etablieren, aber im Bereich der Homespots bietet 1&1 bisher noch kein eigenes Produkt an. Zumindest nutzt man nicht den Namen Homespot, denn im Datenbereich hat 1&1 durchaus einen mobilen WLAN Router im Angebot, den man genau so nutzen kann wie einen Homespot. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Mit dem 1&1 Mobile WLAN-Router LTE surfen Sie unterwegs schnell und kabellos im Internet. Sie benötigen für den Betrieb jedoch keinen freien USB-Anschluss, denn durch einen leistungsstarken Akku ist ein mobiler WLAN-Betrieb von mehreren Stunden möglich. Einfach 1&1 SIM-Karte in den 1&1 Mobile WLAN-Router LTE einlegen und lossurfen.

    • Betrieb ohne externe Stromversorgung möglich – durch integrierten Akku
    • WLAN des 1&1 Mobile WLAN-Router LTE für bis zu 16 Endgeräte gleichzeitig nutzbar
    • Internetverbindung über 1&1 Mobilfunknetz

Dazu bietet auch 1&1 direkt passende Datentarife an – man kann zwischen Flatrates von 3GB bos 12GB wählen und die Preis fangen bei unter 10 Euro an und enden bei etwa 25 Euro monatlich für die großen Datenflat. Man findet also bei 1&1 an sich durchaus einen Homespot samt Tarif – nur eben unter anderem Namen. Durchaus denkbar, dass früher oder später das Unternehmen hier auch noch nachzieht und ebenfalls eigene Homespotprodukte unter diesem Label einführt.

Die 1&1 WLAN Router findet man direkt auf Webseite des Unternehmens

Man muss allerdings sagen, dass 1&1 derzeit den eigenen WLAN Router noch bewirbt, in den Angeboten und bei den Tarifen stehen dann aber nur noch Tablets zur Auswahl. Daher ist es durchaus denkbar, dass 1&1 dieses Angebot bald wieder vom Markt nimmt.

Die aktuellen Homespot Angebote auf dem Markt

Congstar Homespot
Congstar Homespot
Der Congstar Homepot nutzt das D1 Telekom Netz und bietet LTE bis 50Mbit/s. Es steht 3 Tarife zur Auswahl. Der Stick ist standortgebunden, ein Standortwechsel kostet 10 Euro. WLAN Router +3.50 Euro/Monat
30GB Flat mit 50MBit/s für 20€
100GB Flat mit 50Mbit/s für 30€
200GB Flat mit 50Mbit/s für 40€
zum Congstar Homespot
Vodafone Homespot
Vodafone Gigacube
Der Vodafone Gigacube nutzt das Vodafone Netz und kann bis zu 500Mbit/s schnell surfen. Nutzt man den Cube einen Monat nicht, wird auch nichts abgerechnet (Flex-Variante). Kaufpreis: 1 Euro (einmalig)
50GB Flat mit 500Mbit/s für 34.99 Euro
200GB Flat mit 500Mbit/s für 44.99 Euro
zum Vodafone GigaCube
zum GigaCube Flex
Telekom Speedbox Homespot
Telekom Speedbox Homespot
Die Telekom bietet den Homespot unter dem Namen MagentaMobil Speedbox an und es gibt 100GB Datenvolumen mit 300MBit/s LTE.
100GB Flat mit 300Mbit/s für 39.95 Euro
zur Telekom Speedbox
O2 Homespot
o2 Homespot
Der O2 Homespot nutzt das Mobilfunk-Netz von O2 und bietet Geschwindigkeiten bis 225MBit/s. Kaufpreis: 121 Euro (einmalig)
1GB Flat mit 225Mbit/s für 14.99 Euro
10GB Flat mit 225Mbit/s für 24.99 Euro
20GB Flat mit 225Mbit/s für 34.99 Euro
Derzeit nicht verfügbar.
Als Alternative bieten alle Unternehmen auch normale Datentarife und Flat: Datentarife und Flat im Vergleich

Im Vergleich mit den anderen Homespot Anbietern auf dem deutschen Markt sieht man aber recht gut, dass 1&1 vor allem beim Datenvolumen noch hinterher hinkt. Bei anderen Anbieter bekommt man 100GB Datenvolumen oder sogar bis zu 200GB Volumen (beispielsweise beim Vodafone GigaCube). 1&1 kann da nicht ansatzweise mithalten. Maximal sind derzeit 12GB monatliches Datenvolumen möglich und das ist dann doch ein sehr deutlicher Unterschied zu den anderen Homespot auf den Markt. An der Stelle merkt man recht deutlich, dass der mobile WLAN des Unternehmens tatsächlich eher für den Einsatz mit Handy oder Laptop gedacht ist und nicht direkt als Ersatz für DSL, wenn es kein Kabel gibt. Das ist dann doch ein deutlicher Unterschied zu Homespot Angeboten auf den Markt.

Insgesamt eigenen sich die Datentarife für den 1&1 WLAN Router damit vor allem für Nutzer, die eher wenig oder unregelmäßig Datenvolumen brauchen. Mit Preisen von unter 10 Euro bekommt man bei 1&1 einen sehr günstigen mobilen Datenzugang, aber eben auch nicht viel Volumen.

Die 1&1 WLAN Router findet man direkt auf Webseite des Unternehmens

Welches Netz nutzen 1&1 Homespot und WLAN Router?

1&1 bietet die eigenen Datentarife sowohl in den Netzen von O2 als auch von Vodafone an. Damit bekommt man hier online Datentarife und Homespot, die O2 selbst so nicht mehr anbietet (bzw. nur noch über die Hotline- im Online-Shop ist der O2 Homespot nicht mehr zu haben). Für Kunden wird es mit den zwei Netzen etwas schwieriger, den richtigen Tarif zu finden, denn man muss auch immer genau schauen, welches Netz jeweils genutzt wird. Pauschal kann man dabei sagen: ist bei 1&1 LTE mit dabei und frei gegeben, sind es immer die O2 Netz Tarife und Flatrates. Ist dagegen nicht von LTE Tarif, hat man in der Regel die Vodafone Tarife vor sich, denn bei diesen ist der 4G Zugang und damit auch LTE noch nicht erlaubt.

Das bedeutet im Umkehrschluss auch, dass man immer auf O2 setzen muss, wenn man bei 1&1 LTE haben möchte. Vodafone Netzqualität gibt es nur mit 3G Verbindungen. Als Alternative kann man in diesem Fall natürlich gleich den Vodafone GigaCube nehmen. Dieser bietet LTE Speed bis 500MBit/s und ist daher deutlich schneller als die 1&1 Datenangebote.